Was als Idee in einem kleinem Kreis begonnen hat, währt inzwischen schon 23 volle Jahre....

in dieser Zeit wechselten € 265.735,23 ihren Besitzer, wurden auf unser Teilen Konto einbezahlt, und verließen dieses zur Gänze wieder in Richtung Armut, Lebensschutz, Priesterausbildung in alle Welt. Vom "irdischen" Vermögen hier zum "himmlischen" Vermögen dort - über den Umweg der aktiven Hilfe für die Ärmsten und Notleidenden rund um den Globus, für die Ungeborenen, für Priesterkandidaten, für die Mission, für Hilfe vor Ort, für Entwicklungshilfe...

Kein einziger €uro wurde für Verwaltung, Papier, Porto oder Bankspesen verwendet. Hätte mir nie gedacht, dass ein einfacher Aufruf - im Prinzip immer im Verborgenen - so viel Echo gefunden hat.

Die Kreise erweiterten sich beständig - ähnlich wie wenn man einen Stein ins Wasser wirft - allerdings stagnieren diese "Erweiterungen" momentan.

277 Teilen-Briefe wurden in diesen 23 Jahren geschrieben - und hoffentlich auch gelesen. Oft frage ich mich: lohnt es sich weiterzumachen ... aber nur kurz. Der Mut weiterzumachen ist stärker - trotz der Gewissheit und er Erkenntnis, dass das Engagement weniger wird.

Rückhalt geben mir eure Rückmeldungen, eure lieben Worte, die Gewissheit Gutes getan zu haben, die Gewissheit nicht untätig dem Leid der Welt gegenüber zu stehen, die Gewissheit dass unser Geld auch da - wohin wir es senden - ankommt und Hilfe bringt.

Hilfe zur Selbsthilfe, existenzielle Hilfe in Not, Bedrängnis, Existenzsicherung, Hunger, Schutz, Lebensmittel, Wasser, medizinische Versorgung, Wohnraum, Schulbildung, Studium, Einsatz für ungeborenes, lebenswertes und schützenswertes Leben, ...